Durchlauferhitzer

Liebe Leser,

eigentlich wollte ich über meine neue CD schreiben. „Was denn, hast Du doch erst letzte Woche!“ werden aufmerksame Leser sagen. Aber nein, da gibt es doch schon wieder etwas Neues – die Spannung steigt ins Unermessliche. Gemach! Bald!

Statt dessen soll es mir – quasi eingeschoben wie dieser Einschub – um einen Menschenschlag gehen, der einem das Leben wirklich schwer machen kann. Ich nenne diese Leute Durchlauferhitzer, was elegant den Bogen zum aktuellen Blogtitel schlägt.

In fast allen meiner außermusikalischen Tätigkeiten muss ich in regelmäßigen Abständen irgendwelche Druckvorlagen oder Bilder an Hersteller von… nun ja, eben Zeitschriften, Zeitungen oder sonstigen Medien liefern. Ob ich hier als Designer, Layouter, Druckvorlagenhersteller oder Comiczeichner tätig bin, ist unerheblich. Das Prinzip ist stets dasselbe. Meine Redakteure, Hersteller oder Drucker sind alle lange im Geschäft und erfahren in ihrem Metier. Wie jeder Mensch mache ich Schreib- und auch sonstige Fehler, welche zumeist nach kurzer Konversation von mir oder auch meinem Gegenüber umgehend korrigiert werden.

Aber eine junge Dame, ihres Zeichens Sales Managerin bei einem kleinen Verlag, schickt mir JEDE Druckvorlage mit „Fehlern“ zurück. Unglücklicherweise habe ich bei dieser Ansprechpartnerin ein nervöses Händchen, so dass mir tatsächlich überdurchschnittlich viele Ungenauigkeiten oder Fehler unterlaufen. Es ist wie verhext. 

Nun ist es so, dass meine Geschäftspartner ihr Handwerk verstehen. Schicke ich zum Beispiel an meine Lieblingsdruckerei (Müller, 90461 Nürnberg – ein bissl Werbung kann in diesen Zeiten nicht schaden) einen Schwung Bilder, bei denen eins aus Versehen im RGB- und nicht CYMK-Format vorliegt, korrigiert dies der Mediengestalter meines Vertrauens ohne großes Tamtam. 

Von Frau Sales Managerin (die zufällig die Tochter des Verlagsleiters ist, welcher zufällig Vorsitzender des Bundesinnungsverbands ist… es ist zum Weinen!) bekomme ich aber JEDE Arbeit zurück, weil ihre Grafikerin mit der Layoutsoftware einen stumpfen automatisierten Check ausführt, der diverse Fehlermeldungen spukt. Und hier kommt die Krux. Frau Sales Managerin ist nämlich fachfremd. Meine Nachfragen oder auch flinken Workarounds versteht sie gar nicht. Dürfte ich direkt mit der Grafikerin oder der Herstellung kommunizieren, wäre das jeweilige Problem schnell aus der Welt geschafft. Dann hätte Frau Sales Managerin allerdings auch keinen Job mehr. Und das geht nicht, weil Tochter des Verlagsleiters, der seinerseits… und so weiter.

Diese Durchlauferhitzer, die es in jedem Betrieb und jeder Organisation gibt, welche aus familiären oder sonstigen Gründen Minderbegabte an Schreibtische setzen, sind eine echte Plage. Unfähig oder unbefugt, selbständig Entscheidungen zu treffen, sind sie sich ihrer misslichen Lage und ihres unsicheren Jobs bewusst und stets bemüht, sich – zumindest augenscheinlich – unentbehrlich zu machen, indem sie jedem Lieferanten penibel zur Einhaltung auch der sinnlosesten Regelung verpflichten, nur weil sie eben selbige endlich auswendig gelernt haben.

Wegen dieser Beschränktheit wird jede direkte Kommunikation zwischen den Experten (was hier nur branchenspezifische Kompetenz meint) unterbunden – diese hat über den Durchlauferhitzer zu erfolgen.

Ich habe mir zur Beschleunigung meiner Arbeit inzwischen angewöhnt, einfach auch die absurdesten Forderungen meiner Managerin zu erfüllen. Manchmal garniere ich meine Mail mit einer kleinen Fachfrage („Wie genau soll ich die Auflösung einer Vektorgrafik vergrößern, welche per se keine dedizierte Auflösung hat?“), welche sie dann mit ihrer Grafikerin abklären muss, um nicht wie ein völliger Idiot darzustellen. Ja, albern, aber gut fürs Gemüt.

Bei einer besonders unsinnigen Reklamation habe ich einfach den Dateinamen meines ursprünglichen Werkes mit dem Zusatz „V2_korrigiert“ versehen und die unbearbeitete Datei erneut geschickt. Man bedankte sich für die umgehende Erledigung und die Sache war vom Tisch…

Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden.

Euer

Gige 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s